Biblische Figuren gestalten und mit ihnen erzählen

Biblische Figuren sind ca. 30 cm groß und aufgrund ihres Sisaldrahtgestells beweglich. Ihre Standfestigkeit in allen Positionen verdanken sie ihren Bleifüßen. Sie können vielfältige Körperhaltungen und Gebärden ausdrücken. Die Figuren lassen sich leicht in eine andere Gestalt umwandeln, indem die aus Naturstoffen bestehende Kleidung ausgewechselt werden kann.

Figurenkurs

Termine 2018:

Kontakt:
Christa Elwert
Gutenbergstr. 21
76297 Stutensee-Spöck
Tel. 07249/4171
ChristaElwert@web.de

Wozu biblische Figuren?

Die Figuren ermöglichen einen ungewöhnlichen Zugang zu biblischen Geschichten. Gestellte Szenen erleichtern dem Betrachter die Identifikation mit den Gestalten aus der Bibel und deren Aussagen. Meist werden sie in christlicher Unterweisung eingesetzt, in Kindergarten und Schule, der Kinder- und Familienarbeit, aber auch in der Erwachsenenbildung oder der therapeutischen Praxis. Als Krippenfiguren sind sie ebenfalls sehr beliebt.

Seit wann gibt es biblische Figuren?

Die Vorläufer der biblischen Figuren waren die Weihnachtskrippen, die im Mittelalter ausschließlich in den Klöstern gefertigt wurden. Sie waren lange Zeit nicht für den privaten Gebrauch bestimmt. Nach der Industrialisierung und der damit verbundenen Herstellung besserer Ausgangs-materialien begannen die Krippenfiguren auch die häuslichen Wohnzimmer zu erobern. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts wurde an beweglichen Krippenfiguren gearbeitet. Heute werden die biblischen Figuren in Werkkursen unter Anleitung einer erfahrenen Kursleiterin hergestellt.

Der Kursverlauf

Im Verlauf des Kurses wird der Umgang mit den Figuren geübt, indem wir sie „in Szene setzen“. Während des Kurses erfahren Sie Interessantes über biblische Stoffe, Farben, Kleidung, Kulisse, Zubehör usw. In diesem Kurs können Sie 2 Figuren herstellen. Das Baby ist selbstverständlich mit dabei. Das erforderliche Grundmaterial bringt die Kursleiterin mit. Weitere Informationen z.B. was Sie an eigenem Werk- und Nähzeug selbst mitbringen müssen, entnehmen sie dem Figurenkurs.pdf-Dokument

Die Kosten

Die Kursgebühr beträgt 38 € pro Teilnehmer/in. Die Materialkosten für eine Figur betragen 28€. Die Fahrtkosten für die Kursleiterin werden anteilig auf die Teilnehmer/innen verteilt. Die Kursleiterin bringt diverses Zubehör, Tiere, Stoffe und Tücher mit, die im Kurs zusätzlich erworben werden können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.abf-ev.de